Sie sind ein Nervenkitzel suchender, ein Weltenbummler, ein erfahrener Urlauber, und Sie sind ohne Rest durch zwei teilbar in Tokyo gelandet. Welches jetzt? Hinter dieser hochmodernen fassförmig dieser berühmten ostasiatischen Stadt befindet sich eine Schlange schöner, kultureller und sicherlich unvergesslicher versteckter Juwelen. Nunmehr wo erspähen Sie solch verschmelzen lebens bereichernden Schatz, fragen Sie?

Nun, die Auskunftsschalter ist störungsfrei: Es wartet hinauf Sie in einem dieser schönsten, blühendsten und historischsten Viertel Tokios: Asakusa. Asakusa nimmt in sozusagen jedem Tokioter Reiseführer eine Spitzenposition ein, und dies wohlweislich! Dieses Viertel dieser alten Schulgebäude (aus dieser Edidit-Zeit) bietet nicht nur Sehenswürdigkeiten wie den ältesten Tempel dieser Stadt und wenige dieser besten Straßenrestaurants dieser Stadt, sondern viele sagen genauso, dass man nur durch die heiligen, neonfreien Straßen im Mom- und Popmusik-Stil geht ist eine kulturelle Erleben zu Händen sich. Klang packend? Wenn ja, suchen Sie nicht weiter, denn wir nachdem sich ziehen dies Beste vom Besten dieser Asakusa-Must-Dos zu Händen Sie.

1. Senso-ji

Asakusas kommandierender Senso-ji-Tempel und seine angrenzenden Komplexe stillstehen ganz oben hinauf unserer verkettete verkettete Liste dieser Sehenswürdigkeiten, die man gesehen nachdem sich ziehen muss. Senso-ji, nachher seinem Nachbarschafts- und Gründungsmythos genauso Asakusa-Kannon-Tempel genannt, wird von einigen aufgrund seiner historischen und kulturellen Wichtigkeit wie Tokios Eiffelturm bezeichnet (unter Umständen jedoch nicht aufgrund seines weltweiten Ruhmes, zu Händen den dieser Pariser Turm ohne Zusätzliche ist ). In Tokyo mangelt es kaum an Tempeln, demgegenüber nur wenige können so stark behaupten, dieser älteste und bedeutendste in dieser Historie dieser Stadt zu sein. Tatsächlich veraltet dieser Senso-ji-Tempel die Stadt selbst mit sozusagen eineinhalb Jahrtausenden Historie hinauf seinem grandiosen Terrain. Obwohl die moderne fassförmig und die meisten Gebäude nachher dem Zweiten Weltkrieg rekonstruiert wurden (einschließlich des Eingangspunkts, des stattlichen Kaminarimon-Tors), geht dieser Ort selbst hinauf dies 7. Jahrhundert zurück.

Höhepunkte einer Tempeltour sind ein Grafik mit seinem großen Drachenbrunnen und / oder dies Reinigen mit dem Wasser. Andere entscheiden sich zu Händen eine Runde Luft holen des reimen Rauches aus dem nahe gelegenen Weihrauchbehälter. Welcher Tempel ist jedoch sehr beliebt, so dass sich ein perfektes, menschenleeres Foto wie Herausforderung erweisen kann.

Pro-Tipp: Überspringen Sie die Menge und kommen Sie Senso-ji nachts. Die Haupthalle ist ab 17 Uhr geschlossen, demgegenüber die Spektrum anderen Standorte sind die ganze Nacht geöffnet und offenstehen den Besuchern ein völlig anderes Seherlebnis. Dasjenige Tempelgelände ist weitläufig und ein Abendspaziergang kann genauso glücklich sein wie untertags. Die Haupthalle, die Pagode, dies Hozomon-Treffer und dies Kaminarimon-Treffer sind von Sonnenuntergang solange solange bis 23:00 Uhr beleuchtet.

Arbeitszeit: Immer geöffnet. Die Haupthalle ist von 6:00 solange solange bis 17:00 Uhr geöffnet.
Eintritt: Kostenlos
Website: www.senso-ji.jp [ 19459003]
Ort hinauf dieser Speisezettel: Sensō-ji

Seine Gebete verrichten im Zusammenhang Senso-ji in Asakusa, Tokyo, Nationalstaat jener aufgehenden Sonne

Senso-ji-Tempel und die fünfstöckige Pagode im Zusammenhang Nacht

Sensoji-Tempel am bewölkten Tag

Die Kaminarimon-Tore, die zum Senso-ji in Asakusa, Tokyo, Nationalstaat jener aufgehenden Sonne zur Folge nach sich ziehen

Berühmt Sensoji-Tempel in Asakusa, Tokyo

2. Zeugen Sie sich mit japanischem Mahlzeit in Nakamise Dori vertraut

Nachher Ihrem Sine tempore in Senso-ji finden Sie vielleicht Ihren Magenknurren. Wenn dies dieser Stein ist, verbiegen Sie von kurzer Dauer am Kaminarimon-Treffer ab und Sie Ergehen sich in dieser Fußgeher-Einkaufsstraße Nakamise Dori, die genauso wie eine dieser ersten „Street Eat“ -Extravaganzen Japans vertraut ist! Ebendiese 250 Meter heftige Menstruationsblutung Zeit Straße ist berühmt zu Händen ihre enge, gassenartige Lufthülle sowie zu Händen ihre überfüllten Geschäfte, Stände und Imbissstände. Obwohl die Stimmung wie New-Age-Tourist erscheinen mag, reicht die Historie dieser Wanderung solange solange bis in die Edidit-Pilgerführer des 18. Jahrhunderts zurück. Wenn Ihnen insoweit die Idee gefällt, verschmelzen Tabearuki-Stil (genauso vertraut wie Walk-and-Eat) zu genießen, wissen Sie, dass Sie nicht dieser Erste sind und sicherlich nicht dieser Letzte sein werden, dieser wenige dieser Weltklasse-Leckereien aufgreift. Nachdem sich ziehen Sie Probleme, sich zu entscheiden? Probieren Sie verschmelzen unserer Favoriten aus:

1. Ningyo Yaki. Ningyo Yaki ist ein süßer Torte, dieser mit ebenso süßer roter Bohnenpaste voll und mit Hilfe von Schimmelpilzen zu phantasievollen Gießen gefaltet wird. Er ist dies beliebteste Souvenir aus Asakusa und ein absolutes Grundnahrungsmittel hinauf Nakamise.

Herstellung von Ningyo Yaki in Nakamise Dori, Asakusa, Tokyo

Ningyo Yaki

] 2. Kibi Dango. Kibi Dango ist ebenfalls ein Torte, dieser jedoch aus Reis besteht und mit Hirsemehl bewölkt ist. Es stammt aus dieser Edidit-Zeit und gilt aus diesem Grund wie eine dieser authentischsten Süßwaren dieser alten Zeit hinauf dem Klotz. Gast lieben ohne Rest durch zwei teilbar Kibi Dango Azuma in dieser Nakamise Street, wo Sie eine Kibi Dango-Demonstration genießen und eine druckfrische probieren können.

Kibi Dango in Nakamise Dori, Asakusa, Tokyo

3. Reiscracker. Die besten dieser besten Reiscracker warten darauf, in und um Nakamise gefunden zu werden. Ebendiese Babys werden hier genauso in mehr Geschmacksrichtungen, Größen und sogar Stärken verkauft, wie Sie sich vorstellen können!

Herstellung von Reiscrackern in Nakamise Dori, Asakusa

4. Imo Yokan von „Funawa“ Imo Yokan, grob ins Englische übersetzt als „Süßkartoffelgelee“ ist eine traditionelle japanische Süßwaren. Aber ein lokales Geschäft namens Funawa ist ein nicht ganz so geheimer Ort, um den absolut besten und authentischsten Imo Yokan (und andere Köstlichkeiten) der Stadt zu finden. Benötigen Sie einen anderen Grund? Imo Yokan ist auch frei von künstlichen Zusatzstoffen, was es auch für die Bio-Enthusiasten unter uns zu einem Publikumsmagneten macht.

Imo Yokan von Funawa

Pro-Tipp: Auch wenn Sie nicht in der Stimmung für Straßenessen sind, schauen Sie zu Der Prozess, wie diese leckeren und oftmals schönen Leckereien seit Hunderten von Jahren hergestellt werden, kann Ihr Herz anstelle Ihres Magens füllen.

Arbeitszeit: Täglich geöffnet von 10:00 bis 17:00 Uhr (die meisten Geschäfte)
Website: www. asakusa-nakamise.jp
Lage auf der Karte: Nakamise Shopping Street

3. Genießen Sie das Sehr Am besten in Melonpan

In Asakusa finden Sie viele Dinge. Aber vielleicht am wichtigsten ist, dass Sie an einem absolut optimalen Ort sind, um sich das beste Melonpan der Welt zu gönnen!

Trotz des irreführenden Namens gibt es im traditionellen Melonpan keine Melone. Die Fehlbezeichnung bezieht sich eher auf die große, voluminöse Form des süßen Brötchens als auf seine Füllung. Traditionelle Melonpan-Füllungen ähneln eher Schokoladenstückchen, Matcha oder sogar Eiscreme. Und obwohl Melonpan auf der ganzen Welt (und in mehreren japanischen Convenience-Store-Ketten) unter verschiedenen Namen verkauft wird, haben Sie nicht wirklich gelebt, bis Sie traditionelles Melonpan von Kagetsudo probiert haben. Dieser kleine Laden, der jetzt sechs Standorte in und um Asakusa hat, ist einer der ersten Hersteller von Melonpan und stellt diese köstlichen Brötchen weiterhin im alten Stil her: mit der perfekten Balance von Butter und Milchigkeit und wunderschönem Schmelzen -Ihr Mund kristallisierter Zucker. Obwohl Melonenbrötchen von Kagetsudo mit 220 Yen für einen etwas teuer sind, versprechen wir, dass die Investition jeden Cent wert ist.

Tipp: Kagetsudos ursprünglicher Laden in der Nähe des Kaminarimon-Tors verkauft täglich mehr als 3.000 Melonenbrötchen. Es könnte sich also lohnen, sich an einem der neueren Standorte niederzulassen oder zumindest vorzubereiten sich für eine Linie!

Honten Asakusa Kagetudo
Arbeitszeit: Täglich geöffnet von 9.00 bis 16.00 Uhr (oder bis zum Ausverkauf)
[19459007 ] Website: asakusa-kagetudo.com
Lage auf Karte: Honten Asakusa Kagetudo [19459012 ] (Originalgeschäft)

Das beste Melonpan der Welt aus dem Geschäft in Asakusa

Melonpan Kagetsudos Originalgeschäft in der Nähe des Kaminarimon-Tors in Asakusa

Berühmte Kagetsudos Melonpan in Asakusa

4. Lassen Sie sich bei Senso-ji

Ihr Vermögen erzählen Haben Sie sich im Senso-ji-Tempel befunden, um Sightseeing zu machen, auf der Straße zu essen oder den buddhistischen Mönchen Almosen zu geben? Aber wie werden Sie den Rest des Tages im Senso-ji-Komplex verbringen, nachdem all Ihre Tempelerkundungen gesagt und getan sind? Nach einem schönen Spaziergang durch das Gelände könnten Sie daran interessiert sein, einen gutmütigen Blick in die Zukunft zu werfen. Viele Menschen auf der ganzen Welt ziehen Bilanz, um ihr Vermögen von den alten Mystikern verschiedener Kulturen erzählen zu lassen. Warum sollte Japan also eine Ausnahme sein?

Die Wahrheit ist, ob Sie an Mystik glauben oder nicht, dass es Spaß macht und erschwinglich ist, Ihr Vermögen auf Omikuji-Papier bei Senso-ji zu erzählen. Für die niedrigen Kosten von 100 Yen haben Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Vermögen aus einer Kiste vor den Tempeltoren zu holen. Wenn Sie eine gute auswählen? Betrachten Sie es als ein zusätzliches Souvenir! Und eine schlechte? Nun, in diesem Fall binden Sie es an einen nahe gelegenen Baum, damit böse Geister Ihnen nicht nach Hause folgen können. Kein Schaden, kein Foul. Nur ein bisschen mystischer Spaß.

Pro-Tipp: Sie können die Schachtel so oft schütteln, wie Sie möchten, um das perfekte Vermögen zu finden. Und mach dir keine Sorgen, wenn du das Kanji nicht lesen kannst. Um deine Box zu finden, ist nur ein bisschen „Eye-Spy“ mit den Charakteren erforderlich.

Arbeitszeit: Immer geöffnet
Eintritt: 100 Yen
Lage auf Karte: Sensō -ji

Fortune Box, Sensoji, Asakusa

Omikuji-Wahrsagestreifen. Die Leute lassen das Omikuji zurück, wenn es nicht gut ist.

5. Fahrt mit einer Rikscha

Niemand, der Asakusa besucht, wird Ihnen sagen, dass es nicht begehbar ist. Aber trotzdem könnte die Zeit kommen, in der Sie eine kleine Pause von einem Tag brauchen, an dem Sie herumlaufen, Tempelkreuzfahrten unternehmen und Sehenswürdigkeiten sehen. In diesem Fall rufen Sie die Rikscha auf: Ihre spontane Fahrt durch das Dorf für den Nachmittag. Asakusa, das historischste Viertel der Stadt, ist tatsächlich der einzige Ort, an dem Sie eine authentische Rikscha-Tour mieten können, auch bekannt als Führer, der Sie mit einem Fahrrad-Taxi durch die Stadt führt. Rikschas wurden im 19. Jahrhundert als Vorläufer von Taxis erfunden, und obwohl sie heute in Japan nicht häufig verwendet werden, gibt es in ganz Asien Spuren der alten Fahrzeuge, einschließlich derer, die darauf warten, Sie durch Asakusa zu bringen.

Obwohl 30-minütige Rikscha-Touren durch Asakusa Standard sind und etwa 50 US-Dollar pro Person kosten, sind auch längere und kürzere Fahrten möglich, sodass Sie die Nachbarschaft nach Herzenslust mit den Füßen genießen können.

Tipp: Versuchen Sie, eine Rikscha über ein Tourismusbüro oder eine Rikschafirma zu finden, wie z. B. diese Online-Firma. Diese Guides sind im Allgemeinen freundlich, gesprächig und sprechen großartiges Englisch, was für die angenehmste Erfahrung sorgt.

Eintritt: 8000 Yen (80 USD) für zwei oder 500 Yen (50 USD) für nur eine Person (30-minütige Tour)
Ort auf der Karte: [ 19459010] Kaminarimon-Tor
Rikscha online bestellen: Tokyo Asakusa Rickshaw Tour

]

Rikscha fuhr Touristen durch das Viertel Asakusa in Tokio

Rikscha-Läufer im Bezirk Asakusa in Tokio, Japan

[ 19459074] Reihe japanischer Rikschas, die auf dem Bürgersteig in der Asakusa-Straße parken

6. Asakusa aus der Vogelperspektive betrachten

Das Asakusa Culture Tourist Information Center ist ein reizvoller Ort Beginnen oder beenden Sie Ihre Asakusa-Reise. Beginnen Sie dort, um nützliche Broschüren und Informationen zu lokalen Sehenswürdigkeiten und Sehenswürdigkeiten zu erhalten, und setzen Sie sich mit freundlichen englischsprachigen Mitarbeitern in Verbindung, die Fragen zu Nachbarschaft, Kultur und Logistik beantworten können. Das Highlight des Touristeninformationszentrums ist jedoch sicherlich die Aussichtsplattform im 8. Stock, die einen atemberaubenden Blick auf die Stadt sowie den Tokyo Skytree über den Sumida River bietet. Sie können sogar den stattlichen Senso-ji-Tempel vom nördlichen Teil des Decks aus sehen.

Pro-Tipp : Das Zentrum bietet in mehrfacher Hinsicht auch kostenloses WLAN und Steckdosen zum Aufladen am Mittag.

Höhe: 128 Fuß (39 m)
Arbeitszeit: Täglich geöffnet von 9.00 bis 20.00 Uhr (Aussichtsterrasse bis 10 Uhr geöffnet) : 00 pm)
Eintritt: Kostenlos
Website: www.city.taito.lg.jp [19459009 ] Ort auf Karte: Asakusa Culture Tourist Information Center

Asakusa Culture Tourist Information Center, Tokio, Japan [ 19459004]

Ansicht von Nakamise-dori und Sensoji vom Asakusa Culture Tourist Information Center, Tokio, Japan

Ansicht von Tokyo Skytree und Asahi Beer Tower vom Asakusa Culture Tourist Information Center, Tokio, Japan

7. Probieren Sie das stärkste Matcha Gelato i n der Welt

Matcha Matcha Matcha. Wenn es eine essbare Sache gibt, die Japan für seinen berühmten „Matcha-Grüntee“ -Geschmack bekannt gemacht hat: in allen Teesorten (heiß und gefroren), Kit-Kats, Kaffee und sogar Eiscreme. Matcha, eine pulverförmige Form von grünem Tee, hat eine lange Geschichte, die in der japanischen Kultur von Bedeutung ist. Aber wohin kann ein Matcha-Enthusiast gehen, um das Beste zu bekommen?

Suzukien ist eine einfache Antwort. Mit seiner 150-jährigen Geschichte bietet dieses Teehaus eine schöne Balance zwischen authentischem japanischen Stil und lustiger New-Age-Feinschmecker-Atmosphäre. Obwohl sie eine große Auswahl an traditionellen Tees anbieten, von Oolong bis Sencha, ist die Hauptattraktion hier definitiv die, die am wenigsten orthodox erscheint: Matcha-Eis!

Suzukiens Interpretation dieses süßen Genusses gibt es in 7 verschiedenen Geschmacksrichtungen oder besser gesagt in 7 verschiedenen Intensitätsstufen. Während Level 1 ein angenehmes, mit Matcha angereichertes Eis ist, das für schwache Nerven geeignet ist, ist Level 7 dafür bekannt, die absolut stärkste Substanz mit Matcha-Geschmack auf der ganzen Welt zu sein. Wie ist das für einen einmaligen süßen Leckerbissen?

Ob Sie es glauben oder nicht, dieses weltberühmte Konfekt ist relativ neu: Es ist erst 2016 aus einer Partnerschaft mit dem Matcha-Spezialisten Nanaya hervorgegangen. Wenn die aktuelle Beliebtheit jedoch Anzeichen dafür sind, ist es klar, dass Suzukiens Matcha-Süßwarencreme wird eine für die Ewigkeit sein.

Tipp: Kein Fan von Eis? Wie bereits erwähnt, ist Suzukien auch ein Teehaus von Weltklasse. Ein Besuch bei einer Tasse Kaffee und ein Blick auf die tapferen Seelen mit ihren starken Kugeln des grünen Stoffes ist ein großartiger Boxenstopp am Nachmittag für sich. Oder befinden Sie sich in einer Gruppe? In diesem Fall empfehlen wir, ein paar verschiedene Stärken zu wählen und einen eigenen blinden Geschmacksvergleich durchzuführen.

Arbeitszeit: Täglich geöffnet von 10:00 bis 17:00 Uhr (jeden 3. Mittwoch im Monat geschlossen)
Website: www.tocha.co.jp
Ort auf der Karte: Suzukien Asakusa

19459089]

Stärkstes Matcha-Gelato der Welt, Asakusa, Tokio

Suzukien in Asakusa. Ein Ort, an dem Sie das stärkste Matcha-Gelato der Welt probieren können

Stärkstes Matcha-Gelato in Suzukien in Asakusa

8. Werfen Sie einen Blick auf Tokyo Skytree – Das höchste Gebäude in Ostasien

Tokyo Skytree. Wo haben wir diesen Namen schon einmal gehört? Wenn Sie diese Liste genau beachtet haben, werden Sie feststellen, dass The Skytree eines der höchsten Gebäude Tokios und die beliebtesten Touristenattraktionen ist. Aber der Skytree ist in der Tat mehr als das. Es ist das zweithöchste Gebäude der Welt und erreicht beeindruckende 634 Meter. Es wird als Kommunikationsturm verwendet und ist im traditionellen japanischen „Pagoden“ -Stil gebaut. Es sieht so aus, dass es auf den ersten Blick allgemein anerkannt werden kann.

Aber es ist auch ziemlich teuer. Ein Basisticket, das nur bis zum 350-Meter-Deck reicht, kostet 2.060 Yen und weitere 1.030 Yen, um die Stadt von der Tembo Galleria aus zu sehen.

Pro-Tipp: Wenn Sie wirklich daran interessiert sind, das Beste für Ihr Geld zu bekommen, bis zu einem Kombiticket für Tokyo Sky Tree wird auch einen Eingang zum nahe gelegenen Sumida Aquarium kaufen.

Höhe: 2.080 Fuß (634 m)
Arbeitszeit: Täglich geöffnet von 8.00 bis 22.00 Uhr (Eintritt bis 9.00 Uhr) pm)
Eintritt: 2060 Yen (20 USD) für das erste Observatorium. Zusätzliche 1030 Yen (10 USD) für das zweite Observatorium.
Website: www.tokyo-skytree.jp
Ort auf der Karte: Tokio Sky Tree
Online-Tickets: Tokyo Skytree & Sumida Aquarium Combo Ticket

[19459102 ] Tokyo Skytree mit Kirschblüten in voller Blüte in Tokio, Japan

Tembo Gallery Aussichtsplattform, der höchste Skywalk der Welt. Tokyo Sky Tree

Die Ansicht der Stadt Tokio von der obersten Ebene des Tokyo Sky Tree, Japan

Touristen bei Tembo Deck Aussichtsplattform, Tokyo Sky Tree

9. Sonnenbaden im Sumida Park

Obwohl es den Einheimischen bekannt ist, ist die Schönheit des Sumida Parks bis jetzt verschwunden. ungenutzt von der allgemeinen Touristenbevölkerung. Der Sumida Park befindet sich zwischen den Brücken Azumabashi und Sakurabashi und bietet einen atemberaubenden Blick auf die architektonischen Wunder der Stadt (Sie können sogar Tokyo Skytree aus den meisten Blickwinkeln sehen), ohne die Hektik der Innenstadt. All dies macht es zu einem absolut fantastischen Ort, um einen Nachmittag damit zu verbringen, die lokale Kultur zu genießen und sich wie die Einheimischen zu verhalten.

Also, was machen die Einheimischen hier? Viele Tokioter kommen im Frühling nach Sumida, um die 640 Kirschblüten des Parks in voller Blüte zu beobachten. Andere kommen für ein entspannendes Picknick oder sogar einen romantischen Spaziergang in Richtung Fluss.

Tipp: Am letzten Sonntag im Juli veranstaltet die Stadt ein Feuerwerksfestival im Park. Wenn Sie sich im Juli in Tokio befinden, packen Sie eine Decke, ein paar Snacks und ein Sweatshirt für die Nacht und machen Sie sich bereit für die spektakuläre Sumida River Firework Show! Feuerwerk nicht dein Stil? Die Stadt bietet auch Flusskreuzfahrten , die vom nahe gelegenen abfahren und die Gelegenheit bieten, den malerischen Sumida-Fluss in einem ganz neuen Licht zu sehen.

Arbeitszeit: Immer geöffnet
Eintritt: Kostenlos
Standort auf Karte: Sumida Park

Menschen, die Kirschblüten im Sumida Park genießen

Japaner, der im Sumida Park Mundharmonika spielt

Ein Paar, das im Sumida Park spaziert

Menschen, die im Sumida Park ein Picknick machen

10 In einem 100-Yen-Laden einkaufen gehen

Viele ostasiatische Großstädte bieten eine Einkaufsszene, die Cher Horowitz zum Sabbern bringen könnte. Und zum Glück ist Tokio keine Ausnahme. Obwohl es in der Stadt eine Menge luxuriöser Einkaufszentren, maßgeschneiderter Schneidereien und Juweliere gibt, die Gold wert sind, ist es einer der lustigsten und skurrilsten Aspekte des Einkaufens in Tokio, in einen klassischen 100-Yen-Laden zu gehen. Diese lustigen kleinen Läden (auf Japanisch Hyaku-en genannt) fungieren als eine Art Mega-Version des amerikanischen Dollar-Ladens. Um ehrlich zu sein, ist das einzige, was einen Vergleich zieht, der Preis. Japanische Hyaku-en sind stolz auf die Vielfalt der verkauften Produkte und die Qualität.

In einem Hyaku-en findet man fast alles, was das Herz begehrt, von Schönheitsprodukten über Haushaltswaren bis hin zu Heimtierbedarf. Und obwohl es leicht ist, sich diese Geschäfte als eine Art Touristenfalle vorzustellen, sind sie in den letzten Jahren zu einem festen Bestandteil der japanischen Konsumgesellschaft geworden. Und das aus gutem Grund! Wo sonst können Sie ein komplettes Briefpapier-Set für 0,90 USD kaufen? 100-Yen-Läden befinden sich in der ganzen Stadt, aber unser Favorit ist die Serie, ein relativ neues Anwesen, das im eleganten, modernen Ekimise-Einkaufskomplex an der Tobu Sky Tree-Linie in Asakusa untergebracht ist.

Tipp: Der Ekimise Shopping Complex bietet von seiner Dachterrasse aus einen fantastischen Blick auf den Tokyo Sky Tree. Was für eine Art, stilvoll einzukaufen!

Arbeitszeit: Täglich geöffnet von 10:00 bis 20:00 Uhr
Website: www.seria-group. com
Ort auf der Karte: Seria Asakusa, 5F, Ekimise Shop

] Ekimisi Asakusa, Einkaufszentrum in Tokio, Japan bei Nacht

Seria, 100-Yen-Laden in Japan

Einkaufen Einkaufszentrum ‚Ekimise Asakusa‘ in Tokio

11. Machen Sie ein Selfie mit einem goldenen… Trottel?

Der durchschnittliche Wanderer, der mit der Landschaft von Asakusa nicht vertraut ist, wird sich bis Mittag (oder vielleicht auch die um ihn herum) nach einem eher unpassenden Ort fragen, der ihm aufgefallen ist. Dies liegt daran, dass im Zentrum dieses Stadtteils der Asahi-Bierturm steht, ein beherrschendes Bauwerk, das von einer großen Skulptur gekrönt wird, die einem Trottel nachempfunden ist. Der 1989 erbaute Asahi Beer Tower ist ein funktionierendes Geschäfts- / Bürogebäude mit einer Reihe von Restaurants sowie der Asahi Craftmanship Brewery. Die Tatsache, dass dieses Gebäude mit einem großen leuchtenden Denkmal für Nummer zwei (offiziell bekannt als Flamme d’Or) gekrönt ist, scheint die Einheimischen nicht in Phase zu bringen, die es tatsächlich als eines der kultigsten Kunst- und Architekturdenkmäler in betrachten ihre Stadt.

Tipp: Wenn Sie etwas Zeit in der Nähe Ihres neuen goldenen Freundes verbringen möchten, bietet die Asahi Craftmanship Brewery eine schöne Auswahl an (preisgünstigen) Mittagsoptionen, die Sie mit Ihrem Zuhause kombinieren können. handwerklich gebrautes Bier.

Arbeitszeit: Restaurants täglich von 11:30 bis 22:00 Uhr geöffnet.
Website: www.asahibeer.co .jp
Lage auf Karte: Asahi Beer Hall

Ansicht von der Tokyo Skytree und die Asahi Beer Hall von jenseits des Sumida Flusses

Die Asahi Flame an der Spitze der Asahi Beer Hall in Asakusa

]

Asahi Beer Hall in Asakusa. Beliebter Touristenort

12. Besuchen Sie traditionelle japanische Izakayas in der Hoppy Dori Street

Okay, Tokio-Experte. Hier ist ein Test für Sie: Was in aller Welt ist ein Izakaya? Jemand? Für diejenigen, die es nicht wissen, ist ein Izakaya eine traditionelle japanische Kneipe. Aber nicht irgendeine alte Kneipe! Wenn Sie an einem Samstagabend in eine Izakaya in der berühmten Hoppy Dori Street (auch als „Stew Street“ bekannt) gehen, werden Sie kein Bier in der Hand haben. Stattdessen können Sie die schiere alkoholische Freude von Hopfen genießen. Hopfen, obwohl in gewisser Weise ähnlich wie Bier, ist ein alkoholisches Getränk auf Malzbasis, das Ihnen einen günstigeren Preis bietet und Ihnen ein authentischeres Erlebnis bietet als sein stärker verwestlichtes Gegenstück.

Klang faszinierend? Dann begeben Sie sich in die Hoppy Dori Street. Hoppy Dori liegt ganz in der Nähe des Senso-ji-Komplexes und ist eine etwa 80 Meter lange Asakusa-Gasse, die, soweit das Auge reicht, mit Izakaya-Pubs überfüllt ist. Und woher kennst du einen Izakaya, wenn du einen siehst? Halten Sie ein Auge offen für wackelige Barhocker im Freien, Menüs mit Bildern anstelle von Worten und natürlich frisch gebrauten Hopfen, der die Tische von Einheimischen und Touristen gleichermaßen schmückt.

Tipp: Seien Sie gewarnt, das Essen auf Happy Dori ist mittelmäßig und nicht jeder liebt den ausgeprägten Geschmack von Hopfen. Wir empfehlen mehr für das kulturelle Erlebnis als für die kulinarischen Köstlichkeiten.

Arbeitszeit: Die beste Reisezeit ist von 17:00 bis 23:00 Uhr, aber einige Orte funktionieren von 9:00 Uhr.
Ort auf Karte: Hoopy Dori

Die Menschen essen in Izakaya, Hoppy Dori Street, Asakusa

zu Abend. 19459154]

Menschen in japanischen Izakayas, Hoppy Dori Street in Asakusa

Japanische Izakayas in Hoppy Dori Street

13. In Kitchen Town (Kappabashi) einkaufen gehen

Suchen Sie nach einem anderen Grund, Tokio als Einkaufszentrum von Weltklasse zu bezeichnen? Suchen Sie nicht weiter als nach Kappabashi, auch Küchenstadt genannt, an der Grenze zwischen Asakusa und Ueno. Dieser Bezirk, der mit der Absicht geschaffen wurde, Vorräte für Gastronomen in Tokio zu lagern, kann für Gelegenheitsbesucher ebenso lukrativ sein wie für ernsthafte Käufer. Hier finden Sie alles, was mit Lebensmitteln zu tun hat, von Stäbchen und Woks bis hin zu Topflappen im westlichen Stil und neuartigen Küchenartikeln. Oh, und diese lustigen Plastik-Probenteller, die manchmal in den Fenstern von Restaurants in Tokio sitzen? Mit ziemlicher Sicherheit in Kitchen Town gekauft.

Kappabashis Name stammt aus einer alten Tradition seiner Bewohner, die ihre Regenmäntel (Kappa) zum Trocknen auf der nahe gelegenen Brücke (Bashi) aufhängen. Da sich Kappa jedoch auch auf ein mystisches Seesprite bezieht, finden Sie auch Statuen und Skulpturen als Hommage an das beliebteste Seeungeheuer der Straße, soweit das Auge reicht. Dies ist nur eine Möglichkeit, mit der die Nachbarschaft so lebendig bleibt wie der Name ihres Namens und der perfekte Ort ist, um erstklassige Keramik oder Souvenirs zu erwerben.

Tipp : Da Kappabashi am Rande von Asakusa liegt, ist es ein großartiger Ort für einen Spaziergang nach einem Besuch des Senso-ji-Tempels und vor einem Zwischenstopp im schönen Ueno Park.

Arbeitszeit: Täglich geöffnet von 10:00 bis 17:00 Uhr (die meisten Geschäfte). Viele Geschäfte sind an Sonn- und Feiertagen geschlossen.
Website: www.kappabashi.or.jp
Ort auf der Karte: Kappabashi Dogu Street

Küchenstadt oder Kappabashi, Asakusa, Tokio

Japanischer Keramikgeschirrladen in Kappabashi, Asakusa

Plastiklebensmittelgeschäft in Kappabashi, Asakusa

14. Probieren Sie Osaka Okonomiyaki in Sometaro

Hier ist ein weiteres lustiges japanisches Wort für Sie: Okonomiyaki. Sagen Sie das dreimal schnell zu einem Fremden auf der Straße, und er weist Sie in Richtung einer Reihe von Restaurants, die auf diesen herzhaften Pfannkuchen nach japanischer Art spezialisiert sind, der aus Hiroshima und Kansai stammt, aber ganz Japan erobert hat Sturm. Der Name übersetzt grob zu „was Sie gegrillt mögen“ und sie bedeuten das! Okonomiyaki kann mit einer Menge verschiedener Zutaten hergestellt werden, von Frühlingszwiebeln über Schweinefleisch und Meeresfrüchte bis hin zu fast allem, was Sie sich vorstellen können. For this reason, okonomiyaki is sometimes called Japanese Pizza.

Now, if you’re thinking to yourself, “where can I find such a delicious treat?” we recommend the classic Okonomiyaki eatery Sometaro, which is based in Asakusa and has been operating since 1937. Though visitors to this famous eatery will likely find themselves amongst more tourists than locals, what makes Sometaro special is not really its authenticity, but rather its fun factor, because patrons of the restaurant get to made their own Okonomiyaki! That’s right, from picking the ingredients to grilling it yourself, Sometaro provides a unique insight nichtthe ways of Okonomiyaki making, by learning from the masters. And lest you think that this unique experience will break the bank, the simple Okonomiyaki costs only 380 yen, with the gourmet options capping out at 880.

Pro-tip: Because there is no “wrong” way to make Okonomiyaki, don’t be afraid to try new things, but don’t feel guilty about using tried and true flavors either. Not everyone loves kimchi, and if you don’t, there’s no sense in ruining your creation.

Working hours: Open Daily, 12:00 pm – 10:00 pm
Location on map:   Sometaro

Finished, freshly made Okonomiyaki

Making traditional Japanese Okonomiyaki

Okonomiyaki or Japanese Pizza

15. Ride some retro roller coasters in Hanayashiki Amusement Park

Listen up, roller coaster fans. We’ve saved this last one just for you. For many visitors to Tokyo, the name Hanayashiki doesn’t ring a bell. But for fun-seekers and lovers of all things retro? It’s a different story. Hanayashiki is the oldest amusement park in Nationalstaat jener aufgehenden Sonne, and boasts a pleasantly nostalgic atmosphere that can be fun for children and adults alike. Originally opened in 1853 as a flower park (hana means flower in Japanese) the park has grown and expanded nichtthe amusement palace it is today.

Located just steps from the Senso-ji temple, Hanayashiki feels like the other side of the coin as far as historical attractions are concerned. Where Senso-ji is ornate, beautiful and solemn, Hanayashiki is fun, free-spirited and cheerful, all while showing off the technological advances that defined an era now bygone. And for those looking for an experience more cultural than flat-out fun? Hanayashiki insoweit boasts an array of “cultural” activities, from tea ceremonies to kimono and ninja experiences.

Pro-tip:  Arschloch the admission price, visitors can insoweit buy free ride passes that allow them to go on any ride they please, as many times as they want. However, because not all attractions will appeal to all guests, we recommend buying tickets for rides as needed instead of wasting money on the day pass.

Working hours: Open Daily, 10:00 am – 6:00 pm
Admission:  1,000 yen (Adults), 500 yen (Children)
Website:   www.hanayashiki.net
Location on map:   Hanayashiki Amusement Park

Hanayashiki Amusement Park in Asakusa, Tokyo

Disk O ride at Hanayashiki Amusement Park

The Space Shot tower ride at Hanayashiki Amusement Park in Asakusa, Tokyo

Map of the best things to do in Asakusa