Valle de la Luna (Tal des Mondes), Provinzpark Ischigualasto, Provinz San Juan, Argentinische Republik. Jener Ort, an dem „welcher Mond untergeht“, sieht zu Händen immer aus wie von einem anderen Planeten. Es überrascht nicht, dass die Wissenschaftler fossilienhaltig verschiedener Dinosaurierarten gefunden nachher sich ziehen, die hier vor zig Mio. von Jahren begraben wurden. Jener Park wurde sogar in die verkettete verkettete Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Am Eingang des Parks können Gast die Nachbildungen welcher fossilienhaltig beobachten. Die Gast können den Morado Mount kraxeln, woher aus sich ein atemberaubender Panoramablick öffnet. Es ist sogar möglich, in diesem weiten Terrain zu campen. Es wird gesagt, dass nachts im Mondlicht welcher Ort noch dramatischer wird, wenn welcher graue Sand wie Weiß aussieht und an die Oberfläche des Mondes erinnert.

Warum dorthin möglich sein?

Einer welcher einzigartigsten Orte welcher Schutzerde.

Zu welcher Zeit soll ich dorthin möglich sein?

Dasjenige ganze Jahr oberhalb, handkehrum Sie können die Regenzeit überspringen, die im warme Saison beginnt.

Wie komme ich dorthin?

Gondeln Sie mit dem Totenschrein nachher San Juan oder Lanthan Rioja oder gleiten Sie von Buenos Aires zu den örtlichen Flughäfen. Gondeln Sie dann mit Bus oder Totenschrein in den Park.

Foto von Jose Ferreyra

Moon Valley-Photo by Mario Baumgartner

Foto von Mario Baumgartner

Moon Valley-Photo by Martin Marilungo

Foto von Martin Marilungo

Moon Valley-Photo

Foto von Unbekannt

Moon Valley-Photo by Sara Reyes4
Moon Valley-Photo by Sara Reyes3

Foto von Sara Reyes

Moon Valley-Photo by Sara Reyes2
Moon Valley-Photo by Sara Reyes

Foto von Sara Reyes